INTERNET-MOBBING UND SUIZIDALITÄT — WEDER PANIK NOCH SORGLOSIGKEIT SIND ANGESAGT

Einsame Mädchen Belästigung trifft Zuckerschnuten

Kamikaze-Filmemacher Jan Henrik Stahlberg nimmt die männliche Identitätskrise zwischen Sex und Ohnmacht auseinander - und kommt damit genau zur richtigen Zeit. Eines Tages steht Vielleicht-Sohn Thorben vor seiner Berliner Wohnungstür. Er ist aus der Psychiatrie abgehauen, hat in den ersten Filmminuten schon versucht, eine Kassiererin zu vergewaltigen, und mindestens sieben Frauen das Wort Fotze entgegengespuckt. Thorben will von Rocky lernen, wie man mit Frauen umgeht. Wie man sie willig macht.

Access options

Miese Anmache im Netz Wenn Männer online Minderjährige belästigen Warum lassen sich manche Mädchen auf zwielichtige Kontakte im Internet ein? Eine Pädagogin und ein Psychologe erklären das Phänomen Cybergrooming. Unter anderem deshalb muss sich ein Reutlinger cleric vor Gericht verantworten. Foto: Mädchen mit Tablet.

Warum meine Generation zu blöd für die Liebe ist

Wie Kinder können die Gefahr im Internet nicht abschätzen, geben schnell zu Millionen Informationen von sich preis und machen sich so angreifbar. Gerade Plattformen mit Profil liefern oft Name, Wohnort, Hobbies, so dass ein Täter schnell ein Vertrauensverhältnis aufgrund vorgetäuschter Gemeinsamkeiten aufbauen kann. Schnell geht es dann zur Sache und der Kontakt wird vermehrt sexualisiert. Hinzukommt, dass viele Kinder und Jugendliche falsche Vorstellungen vom Umgang mit freizügigen Fotos haben. Denn oftmals sind es die Lehrer, die etwas in ihren Klassenzimmern aufschnappen oder sich Schüler ihnen anvertrauen.

Mehr zum Thema

Verschärfung des Nachstellungsparagrafen Wie sich Stalking-Opfer wehren können Stalking-Gesetzentwurf Lediglich gut gemeint Munich Bot Challenge Auf der Suche nach Social Bots im Wahlkampf Soziale Netzwerke Wenn offizielle Stellen schweigen, sind Collective Bots erfolgreich Mir ist ein Realfake auf Twitter begegnet. Und dieser Realfake hat sich im Grunde nicht nur meine Aufmerksamkeit, sondern auch - und das finde ich eigentlich das Bad daran - auch ein bisschen mein Vertrauen erschlichen, weil diese Person wahrscheinlich genau wusste, worauf ich anspringe. Sprich, das eine Profil war ein Celloliebhaber.

Pinkstinks Schule gegen Sexismus - Sexuelle Belästigung

Kommentare