GALERIE DER HELDINNEN. JÜDISCHE FRAUEN IM WIDERSTAND

Wie man Unverbraucht

In einer jener engen dunklen Strassen des alten Belgrad, die zugleich ein Bazar, ein Paradies Muhameds und ein Schlupfwinkel des Verbrechens sind, befand sich ein kleines Kaffeehaus, das von einer Italienerin, Frau Peregrino, gehalten wurde. Hier sass eines Abends ein junger Mann in ein Wiener Journal vertieft, während ringsum Geschäfte aller Art verhandelt wurden und im Hinterzimmer Zigeuner [12] ihre wilden Weisen spielten, gluthäugige Zigeunerinnen die Tambourine schwangen und tanzten. Können Sie mir sagen, wie ich am billigsten hinkomme. Ihr Vater ist Kapitän, er wird Sie auf sein Schiff nehmen. Kommen Sie. Auf diesem sass ein schönes Weib in halborientalischer Tracht und begrüsste Nahum mit einem koketten Lächeln.

Der Nachname Rubinroth

Sie haben sich gesorgt und bemüht, haben er-halten und neu-erschaffen, geweint und getröstet, geholfen und gerettet, gepflegt und geheilt, und sie haben ihr Leben auf s Spiel gesetzt aus Rache und aus Liebe, sie haben gekämpft, sich gewehrt und getötet, die gekommen waren, um zu töten. Alle Bilder sind Verwandlungen: von verschiedenen schwarz-weiss Photographien herumschlendern sie über und ein in Malerei; alle zusammen bilden in immer eigener Komposition und Zusammenstellung eine lebhafte knesset eine Versammlung der Getrennten gleichsam. Accordingly ist der Akt des Malens, Zeigens und Betrachtens an sich ein Versuch, mit Shoah jüdischem Leiden, Widerstand und Leben um-zu-gehen, ein Weg oder eine An-Näherung, das Leben und Beispiel jener verschiedenen Frauen kennen-zu-lernen und zu er-innern in der Reflektion und Reflexion, Allgemeinheit das je eigene Bild bewirken glossy magazine immer auch gepaart mit einem tiefen Ein-Blick in ihr Leben durch eine Verbindung des rein Bildlichen mit Worten und Gedanken der Heldinnen selbst.

Engagement für Frauen und Israel gegen Antisemitismus und Homophobie

Oktober Johanna Rubinroth wächst als katholisches Mädchen in Polen auf - ganz normal. Doch mit Anfang 20 steht ihre Mutter plötzlich vor ihr und sagt: Unser wahrer Familienname ist Rubinroth, wir sind Juden. Dann macht Johanna sich auf die Suche nach ihrer eigenen jüdischen Identität und fragt sich, was das eigentlich bedeutet? Muss sie dafür religiös sein? Sollte sie vielleicht mit einem Juden zusammenkommen? Oder geht es um etwas ganz anderes? Anmerkung: Jener Text ist die Grundlage für einen Radiobeitrag.

Inhalts-Verzeichniss.

Sie selbst nannte sich in Frida um, als sie in die Schule kam. Nach dem Abitur ging sie für sechs Monate in ein israelisches Kibbuz. Sie kehrte zurück und studierte Soziologie und Politikwissenschaften an der FU Berlin. Lala Süsskind engagiert sich vielfältig und bekleidete unter anderem folgende Funktionen: Vorsitzende der WIZO-Gruppe Berlin, Präsidentin der WIZO Deutschland, Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde wenig Berlin. Zudem war sie Mitglied Sparbetrieb Vorstand des Zentralrats der Juden all the rage Deutschland.

Kommentare