MEINE VERBANDSGEMEINDE

Frauen Suche Afaire

AchslachLandkreis Regen In Blau ein silberner Wellenbalken, oben schräg gekreuzt zwei goldene Pilgerstäbe, belegt mit einer silbernen Pilgermuschel, unten ein golden bewehrter silberner Steinbockrumpf Erklärung: Der silberne Wellenbalken, ein heraldisches Flusssymbol, verweist auf die Teisnach und die Lage der Gemeinde im Achslacher Tal. Muschel und Pilgerstäbe, Attribute des heiligen Jakob, repräsentieren die Pfarrkirche St. Jakobdie erst im Jahrhundert nach der Erhebung Achslachs zur Pfarrei erbaut wurde. Die Farben Silber und Blau erinnern an die Herrschaft der Grafen von Bogen bis und in ihrer Nachfolge der Wittelsbacherdie als Landesherren Landgericht, Pfleg- und Kastenamt Viechtach einrichteten, dem auch das Amt Achslach unterstand. Das Wappen wird aufgrund eines Beschlusses des Achslacher Gemeinderats und einer Zustimmung der niederbayerischen Regierung seit geführt.

Kommentare