PARTNERSUCHE AUF FACEBOOK: JETZT GIBT'S EINE TINDER-FUNKTION

Beiträge für Doktorspiel

Auch erstellt Facebook automatische Freundeslisten anhand von Profilinformationen z. Wohnort, Schule, Uni. Darüber hinaus können aber auch eigene Listen erstellt, benannt und verwaltet werden. Die Listen ermöglichen es dem Nutzer, seine individuelle Privatsphäre festzulegen. Er entscheidet selbst, mit welcher Liste er welche Inhalte teilen bzw. Ebenso erhalten Freunde womöglich keine Informationen über detaillierte Fachthemen, die man nur mit den Kollegen teilen möchte.

Wie kann ich die Funktion nutzen?

Einfacheres Kennenlernen. Echte Dates. Du möchtest ein besseres Dating-Erlebnis? Eine Dating App kostenlos und sicher? Singles bei deiner Partnersuche mit gleichen Interessen finden? Dann bist du hier bei Jaumo genau richtig! Wir führen dich mit einfachen Schritten zum Ziel und zeigen dir punktgenau die Singles, die du auch sehen möchtest.

Ist das jetzt gut oder schlecht?

Als das Internet populär wurde, tauchten schon bald zig Seiten auf, auf denen Singles mit anderen Singles flirten konnten. Das WWW wurde zum Platz des Turtelns und Balzens — und somit zum lukrativen Geschäft für Anbieter kostenpflichtiger Dating-Sites. Laut einer Auswertung von Singleboersen-Vergleich. Mit dem Facebook-Boom hat sich der Markt jedoch verändert. In der Branche ist zudem bekannt, dass Swissfriends. Tamedia-Sprecher Christoph Zimmer bestätigt, dass ein Verkauf geprüft werde, auch wenn das Doorway zurzeit wirtschaftlich erfolgreich sei. Nicht betroffen von der Facebook-Konkurrenz seien kostenpflichtige Partnervermittler wie Parship. Auf Seiten wie Parship.

Kommentare