ERFAHRUNGSBERICHTE DEPRESSION

Depression eine einsame Liebevoll

Januar In diesem Blogpost erfahren Sie, wie Sie helfen können, wenn Ihr Partner Depressionen hat - und was Sie tun können, um sich selbst nicht zu vergessen. Akzeptanz Als allererstes: lernen Sie zu akzeptieren, dass die Depressionen Ihres Partners eine Krankheit sind. Ihr Partner ist krank. Und wer krank ist, braucht professionelle Hilfe. Depressionen zählen zu den häufigsten seelischen Erkrankungen.

Depression ist nicht etwas was Sie haben.

Juni um Uhr - Antworten Eine wahrscheinlich brauchbare Auflistung. Tolle Arbeit, die du leistest. Da ist noch viel Aufklärung nötig. Jedoch auch viel persönliche Entwicklung bei Freunden und Verwandten von depressiven Menschen. Juni um Uhr - Antworten Dankeschön Michel! Tolle Auflistung, die hoffentlich viele erreicht, die geliebte Menschen mit der Krankheit in ihrem Umfeld haben.

So hat es begonnen

Mein neuer eMail-Kurs über Achtsamkeit ist denn. Im Kerker der Depression. Was kann man gegen Depression tun? Viele Ansätze empfehlen einen kriegerischen Umgang. Man müsse die Depression bekämpfen, niemals aufgeben, überwinden oder sich endlich einen Arschtritt gehaben. Ich halte wenig von derlei Kampfparolen. Zumal Menschen mit einer depressiven Störung meist sehr hohe Ansprüche an sich haben.

Kommentare