KEIN SEX VOR DER EHE: ALTMODISCHES KEUSCHHEITSGELÜBDE ODER ZEITLOSE IDEE GOTTES?

Christliche Ehe Stilsicherer

Startseite Kein Sex vor der Ehe - zeitlose Idee Gottes? Kein Sex vor der Ehe: Altmodisches Keuschheitsgelübde oder zeitlose Idee Gottes? Sex vor der Ehe oder eben kein Sex vor der Ehe ist ein unliebsames, schwieriges Thema. Nicht zuletzt in diesem Punkt steht die Kirche konträr zur Gesellschaft. Oft wird in diesem Zusammenhang christlichen Gemeinden vorgeworfen, intolerant, fundamentalistisch und schlicht und einfach erzkonservativ zu sein. Die Frage ist wohl berechtigt, ob wir es hier mit einem Relikt aus der bürgerlich-sittlichen Vergangenheit oder aber mit einem zeitlosen biblischen Wert zu tun haben.

Krankheit kein Thema?

Internetlinks 1. Einblicke in empirische Befunde Teufel Thema Sexualität Seit dem Jahr liefert die Repräsentativbefragung Jugendsexualität der Bundeszentrale für politische Bildung empirische Daten zur Wahrnehmung von Sexualität unter bis jährigen Jugendlichen. Der Befragungshorizont reicht vom Thema Sexualberatung, wo es etwa um die Rolle des Elternhauses, der Schulen und der Medien geht, bis hin zu Erfahrungen mit der eigenen Sexualität sowie mit körperlicher Gewalt.

6.1. Kinder- und jugendtheologisches Lernen und Lehren

Allgemeinheit Reaktionen waren heftig. Francesca Trento Drei Fragen, drei junge Frauen, drei verschiedene Meinungen. Diese besagt, dass Verhütung non im Einklang mit der katholischen Lehre ist, denn Sex sei lediglich zur Weitergabe des Lebens anzuschauen. Sex ist also nur dann in Ordnung, wenn mit Nachwuchs gerechnet wird. Auf diese Lust zu verzichten, nur weil kein Babywunsch da ist, will zum Beispiel Alessandra Gobeli auf keinen Fall. Sex gehöre einfach zu einer Partnerschaft hierfür, findet sie. Was die Kirche denn verlange, sei völlig nicht mehr zeitgemäss.

Inhaltsverzeichnis

Regulierung von Online-Plattformen Wir brauchen jemanden, der darauf aufpasst Online-Angebote Wenig Auswahl für junge Mediennutzer Die Anmutung ist Allgemeinheit, die man von vielen YouTube-Influencer-Videos kennt: ein funktional-modern eingerichtetes Zimmer, eine sympathische junge Frau mit glattem langem Haar — und einer Botschaft. Mit ihrem Kanal spielt LiMarie zwar nicht all the rage der ersten Liga der YouTuber mit, was die Abrufzahlen betrifft, nimmt aber in der kleinen deutschsprachigen Community der christlichen YouTuber einen Spitzenplatz ein. Von solchen Zahlen kann eine andere YouTuberin im christlichen Auftrag allerdings nur träumen. Was ich tue, ist Glauben öffentlich leben. Doch mehr als acht- nachher zehntausend Abrufe sind bislang eher selten. Eben jene Hanna Jacobs etwa schrieb in Christ und Welt, der Beilage der Wochenzeitung Die Zeit, dass Jana theologisch weit weg sei vom evangelischen Mainstream. Um zu zeigen, dass der Protestantismus mehr umfasst als allein konservatives Gedankengut, geht nun ab morgen das evangelische Content-Netzwerk YEET online.

Kommentare