DER ALTE MANN MIT DER JUNGEN FRAU

Mädchen suchen Erstmal

Hilfe Warenkorb Konto meine eBooks Anmelden zur Seite des Waxmann Verlags. Startseite Neuheiten Bestseller. Suchen und Finden. Titel Autor Inhaltsverzeichnis. Support-Hotline Sicherheitsgarantie Mehrfachnutzung Mobile Endgeräte Online-Lesen Bibliotheken Verlagsinformationen Widerruf.

17 Seiten Note: 13

All the rage der vorliegenden Hausarbeit werden das Rollenbild der Frau und die Erziehungsvorstellungen hinsichtlich spartanischer Mädchen thematisiert. Ziel ist es, die gesonderte Stellung Spartas anhand des vorherrschenden Mythos über spartanische Frauen und der staatlichen Erziehung, sowie dessen Aim analytisch zu betrachten. Dabei wird eine Einschränkung auf die beide poleis, Athen und Sparta, sowie auf den Zeitraum der Archaik und Klassik der antiken Geschichte vorgenommen. Diese Einschränkung begründet sich darin, dass Historiker Athen und Sparta in der Forschung bereits vielschichtig durchleuchteten und verglichen, eine Gegenüberstellung dieser beiden Regionen aber gleichwohl einen optimalen Kontrast des Lebens einer Frau in Griechenland aufweist. Begonnen wird die Arbeit mit einer Quelleneinführung, welche die Schwierigkeit genauer zeitgenössischer Aussagen aufzeigt. Hierzu wird der Diskurs über die Freiheit der Frau in Athen, sowie ihre politische und soziale Stellung in der Gesellschaft aufgezeigt. Die Erziehungsvorstellungen für Mädchen werden mit denen für Jungen verglichen und auf Unterschiede, sowie Gemeinsamkeiten untersucht. Anhand dessen wird die Rolle der Frau Sparbetrieb staatlich strukturierten Gesellschaftssystem Spartas und Allgemeinheit sportliche Grundausbildung spartanischer Mädchen erklärt.

17 Seiten Note: 13

Der alte Mann mit der jungen Frau ist ein Volksstück mit Gesang all the rage vier Acten von Johann Nestroy. Nestroy scheute die Kontroverse mit der Zensur und hielt das Stück bis wenig seinem Tod unter Verschluss. Eine überarbeitete Version des Stückes durch Vinzenz Chiavacci und Ludwig Ganghofer unter dem Titel Der Flüchtling hatte ihre Erstaufführung Zwei Handlungsstränge laufen nebeneinanderher, verbunden lediglich mit die Figur des Gutsbesitzers Kern:. Teufel einen hilft er dem aus der Haft geflohenen Revolutionär Anton mit Hilfe des Bauern Holler, sich vor den Häschern zu verstecken, bis die erhoffte Amnestie vom Thron erlassen wird. Anton und seine Gattin Theres müssen zwar nach Australien auswandern, aber Kern wird ihnen auch dort ein treuer Freund bleiben. Zum anderen wird Kern von seiner um 40 Jahre jüngeren Gattin Regine beinahe mit dem jungen Baron Rehfeld hintergangen. Kern rächt sich mit eine öffentliche Beleidigung des Barons, Allgemeinheit dieser einstecken muss, und für ein Jahr durch gespielte Liebenswürdigkeit seiner verzweifelten Frau gegenüber.

Kommentare